Motivation


Ansporn

Definition

Eine wissenschaftliche Definition von Motivation:


Motivation ist die Richtung, Intensität und Ausdauer einer Verhaltensbereitschaft hin zu oder weg von Zielen (Mitarbeiter wirksam motivieren). Innerhalb des Arbeitskontextes zeigt sich Motivation auf das Verhalten durch eine graduelle Ausprägung von Richtung, Intensität und Ausdauer.


Abzugrenzen von dem Begriff der Motivation sind Motive, die einzelne Beweggründe menschlicher Verhaltensbereitschaft sind. Isolierte Motive sind beispielsweise das Motiv nach sozialer Anerkennung oder nach Leistung. Die Motive äußern sich zum Beispiel darin, welches Verhalten jemand zeigt, oder wie er/sie seine/ihre Ziele definiert. Ist jemand beispielsweise besonders darauf bedacht, Leistung zu erbringen, wird er auch ein solches Verhalten auswählen, die seiner Zielsetzung ermöglichen.

Ein weiterer verwandter Begriff im psychologischen Sinne, ist der Begriff der Werte. Im Gegensatz zu Bedürfnissen, die lediglich einen Mangel oder ein Defizit vermeiden oder beseitigen wollen, sind Werte definiert als erstrebenswerte Zielzustände. Werte orientieren sich an der Entwicklung von positiven Zuständen und können über den einzelnen Menschen hinaus wirken. Werte sind wiederum auf Unternehmensbasis motivierend, indem sie regelkonformes Verhalten im Unternehmen sozusagen „belohnen“

Ursprung

Das Wort Motivation (Mo|ti|va|ti|on) hat seinen Ursprung in dem lateinischen Wort “movere”, das ins deutsche mit “bewegen” übersetzt werden kann. In der Psychologie findet der Ausdruck sein Forschungsgebiet in der Motivationspsychologie.

Synonyme

  • Ansporn
  • Motiviertheit
  • Motivierung