Das Leben ist wie Fahrrad fahren, um die Balance zu halten musst du in Bewegung bleiben.

Portrait Katharina Raichle
    Akademischer Grad
  • BSc
  • Jahrgang
  • 1991
  • Hobbys
  • Trailrunning, Schwimmen, Klassische Literatur
  • kr@zweikern.com

Profil

Ich bin Katharina Raichle

Als Sportwissenschaftlerin habe ich Gruppenphänomene und psychologische Prozesse im Sport untersucht. Der Sport mit all seinen Facetten begleitet mich schon mein Leben lang. Für erfolgreichen Teamsport sind eine klare Aufgabenverteilung und ein gemeinsames, übergeordnetes Ziel von großer Bedeutung. Dabei ist eine gelungene Kommunikation, die Wertschätzung innerhalb des Teams und eine hohe Motivation des Einzelnen ein Garant für Zufriedenheit und Erfolg. Für mich stellen die Strukturen innerhalb einer Sportgruppe eine Analogie zur Sozialpsychologie dar. Diese beschäftigt sich mit sozialen Rollentheorien und mit interaktionistischen Gruppenprozessen.

 

Nur ein harmonisches, eingespieltes Team kann erfolgreich sein!

In Einzelsportarten steht und fällt mein Erfolg mit dem Commitment und der Leistungsbereitschaft. Ein hohes Maß an Resilienz und tagtägliche Motivation lassen mich meine mittel- und langfristigen Ziele erreichen, da ich auch bei Rückschlägen das „große Ganze“ im Blick behalte. In meinem Studium der Philosophie habe ich mir eine logische Argumentationsweise angeeignet, die mir in all meinen Lebensbereichen zugutekommt.

 

Nur eine klare und stringente Argumentationslinie bildet das optimale Fundament für ein inhaltlich überzeugendes Auftreten

Derzeit schreibe ich meine Bachelorarbeit in meinem Psychologiestudium im sozialpsychologisch - diagnostischen Fachbereich. In meinem Studium begeistert mich vor allem, dass sämtliche Facetten des Menschen beleuchtet werden. Dies führt zu einer holistischen Betrachtungsweise des Menschen und den damit verbundenen psychischen Prozesse.

 

Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile!

Als Praktikantin leite ich den Blog von zweikern und freue mich darüber hinaus auf eine enge Zusammenarbeit mit den Projektleitern. zweikern ermöglicht es mir, meine interdisziplinäre Ausbildung und meine vielfältigen Erfahrungen im Team einzusetzen, um die multiperspektivische Unternehmenskultur weiter voranzutreiben.

Zurück

Katharinas neuste Blogbeiträge

Mediation-auf-den-Kern-gebracht

Auf den Kern gebracht #10: Mediation

Konflikte sind an der Tagesordnung, wenn Menschen miteinander kommunizieren. Wenn die Fronten so verhärtet sind, dass sich keine Einigung mehr für beide Parteien ergibt, ist es ratsam, einen Mediator zur Konfliktbeilegung einzusetzen. Was Mediation bedeutet und wie Mediatoren in Unternehmen helfen können lesen Sie im neuen zweikern Artikel.

Weiterlesen …

von Katharina Raichle (Kommentare: 0)

Frugalismus-zweikern-Blog

Frugalismus: Ausstieg mit 40?

Frugalismus als Bewegung der Besserverdiener bedeutet, bewusst genügsam zu leben, um in jungen Jahren für ein Leben als Frührentner zu sparen. Was wir von dieser Bewegung lernen können, zeigt der neue zweikern Artikel.

Weiterlesen …

von Katharina Raichle (Kommentare: 0)

shit-happens-fehlerkultur-zweikern-blog

Shit Happens: Fehlerkultur in Unternehmen

Die Fehlerkultur eines Unternehmens zeigt auch immer, wie viel Weiterentwicklungpotenzial die Organisation bietet. In diesem Artikel lesen Sie, welche Fehlerkultur dazu führt, dass Mitarbeitende daran interessiert sind, zukünftig Fehler zu vermeiden statt sie unter den Teppich zu kehren.

Weiterlesen …

von Katharina Raichle (Kommentare: 2)