Das Gehirn als Fortschrittsbremse - Senf statt Sänfte

Episode 19: Das Gehirn als Fortschrittsbremse

Länge: 35 Min.

Die natürliche Bremse der Gesellschaft

Die Digitalisierung ist seit Jahren eines der Themen schlecht hin. Allerdings muss sich der digitale Wandel einigen Hindernissen stellen. Nicht umsonst hinkt Deutschland anderen Ländern innerhalb Europas hinterher. Jonas und ich haben uns in Episode 19 einmal Gedanken gemacht, ob es neben der Infrastruktur noch andere Hemmnisse gibt, die überbrückt werden müssen, um vollends im digitalen Zeitalter anzukommen. Wir sehen unteranderem das menschliche Gehirn als natürliche Bremse für Fortschritt und finden das im Normalfall auch garnicht so schlecht.

Nachfolgend findet ihr noch eine Übersicht der letzten drei Episoden von KERNTALK - Senf statt Sänfte:

"Episode 16: Zwischen den Stühlen wir die Luft dünn - In Episode 16 diskutieren wir die Notwendigkeit eines klaren Rahmens für die Erreichung eines Unternehmensziels.

"Episode 17: "What-the-Fuck"-Menschen und Idealisten" - Hier hört ihr, wieso es unsinnig und sogar gefährlich ist, Ausbildungszeiten zu verkürzen oder Auswahlverfahren abzuschaffen.

"Episode 18: Wissenschaftliche Amerikaner haben bestätigt" - Wir interpretieren den Generationenkonflikt einmal so: Die vermeintlich allwissende Erfahrung bremst den vermeintlich immer nützlichen Fortschritt.

Wie immer findet ihr alles Episoden von Senf statt Sänfte auch auf allen bekannten Streamingdiensten. Klickt einfach in unserem Webplayer auf den Anbieter eurer Wahl und werdet direkt weitergeleitet.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Reinhören!

Newsletter abonnieren

Zurück

Einen Kommentar schreiben