Change Management

Ursprung

 

Die Ursprünge des Change Managements gehen auf die Studien der 30er Jahre in den USA zurück. Kurt Lewin als Begründer der Gruppendynamik forschte weiterhin daran, wie die Leistungsfähigkeit gesteigert werden konnte. Eine damalige Forschungsgruppe konnte herausfinden, dass das Commitment und die Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter stärker davon abhing, inwieweit ihnen Aufmerksamkeit geschenkt wurde, als von den objektiv erlebbaren Arbeitsbedingungen.

Change Management macht sich diesen Befund zunutze, indem es innerhalb der Organisation strukturelle und funktionale Veränderungen durch die Änderung der Verhaltensweisen der Mitarbeiter bewirkt.

 

Definition

Unter dem Begriff des Change Managements lassen sich alle Maßnahmen zusammenfassen, die sowohl funktionale als auch strukturelle Veränderungen zur Erreichung einer abteilungsübergreifenden Reorganisation innerhalb eines Unternehmens fördern. Somit bezeichnet Change Management den Prozess einer inhaltlich tiefgreifende Veränderung innerhalb eines Unternehmens.

Synonyme

  • Veränderungsmanagement