Beratungsprozess: Phase 1 von 5

Die Basis, als Grundlage für Veränderungen

Die Kundenziele werden auf Herz und Nieren geprüft. Auf dieser Grundlage entwickelt zweikern ein wirkungsvolles Projektvorgehen und stellt einen passenden Fragebogen zusammen.

Was in dieser Phase wichtig ist

Konkrete Ziele

Der aktuelle Stand der Organisation und bisherige Zielsetzungen werden erfasst und evaluiert. Im Anschluss erarbeiten interne Projektmitarbeitende und zweikern gemeinsam die Bedarfsfelder der Organisation, sowie die Zielsetzung und das konkrete Vorgehen des Projekts.

Transparente Projektplanung

Um die Unabhängigkeit des Kunden zu fördern, klärt zweikern zum Abschluss dieser Phase detailliert über das geplante Vorgehen auf und übergibt dem Kunden alle dafür notwendigen Unterlagen. Dieser entscheidet, ob das Vorgehen gemeinsam mit zweikern umgesetzt werden soll.

Gemeinsames Commitment

Sowohl zweikern als auch das Projektteam des Kunden erhalten klare Verantwortlichkeiten und formulieren eindeutige Erwartungen aneinander. Diese werden in regelmäßigen Abständen evaluiert. Kundenziele werden zweikernziele.

Zentrale Inhalte

Was passiert im Detail?

Ein Workshop und die grundlegenden Fragen

Da es in einem Projekt zu unterschiedlichen Wahrnehmungen, Agenden, Zielsetzungen und Herausforderungen kommen kann, müssen sich zweikern und das Projektteam des Kunden gemeinsam kalibrieren. Um dies zu erreichen, erarbeitet zweikern mit den Teilnehmenden des Workshops folgende Punkte:

  • Evaluierung des aktuellen Ist-Stands
  • Reflektion bisheriger Projektziele und Maßnahmen
  • Diskussion zur aktuellen Bedarfslage und deren Merkmalen
  • Ableitung von konkreten Projektzielen und Erfolgsmetriken
  • Diskussion der Erwartungen gegenüber Fragebogen und Pilotprojekt

Die Inhalte dieses Workshops fließen zunächst in die Erstellung des ersten Befragungsentwurfs und im Anschluss in die Ausarbeitung des Projekthandbuchs ein. Befragungen dienen im Projekt dazu, aktuelle Entwicklungsfelder aufzuzeigen, bisherige Maßnahmen zu evaluieren und die interne Diskussion auf die richtigen Themen zu fokussieren.

Der Fragebogen zu den wichtigsten Entwicklungsfeldern

zweikern entwickelt Fragebögen anhand aktueller Standards und des genauen Kundenbedarfs. Die Fragebögen von zweikern sind an die Bedürfnisse einzelner Abteilungen und Bereiche anpassbar. Sie sollen schnell und transparent Entwicklungstendenzen aufzeigen.

Der Fragebogen wird anhand der folgenden Kriterien entwickelt:

  • Ergebnisse sollen Erkenntnisse liefern und keine neuen Fragen aufwerfen
  • Einfache Sprache und klare Verständlichkeit
  • Übersetzungen und länderspezifische Inhalte für Unternehmensstandorte
  • Präzise Aufschlüsselung der möglichen Entwicklungsfelder
  • Es wird das befragt, was verändert werden kann
  • Länge von ca. 10 Minuten

Der erarbeitete Entwurf wird dann in das nachfolgende Projekthandbuch überführt. Der Kunde hat ab diesem Moment die Freiheit, den Fragebogen auch eigenständig einzusetzen. Im Verlauf des Pilotprojekts wird dieser Fragebogen gemeinsam weiterentwickelt.

Die Grundlage für gute Projektarbeit

Das zweikern Projekthandbuch dient der Sammlung aller relevanten Projektentscheidungen, Vorgehensweisen und Inhalte. Auf diese Basis können sich alle Mitglieder des Projektteams im Verlauf des Projekts immer wieder beziehen und darauf berufen.

Folgende Aspekte sind im Projekthandbuch enthalten:

  • Zusammenfassung der aktuellen Bedarfslage
  • Konkrete Zielsetzung und Erfolgsmetriken
  • Detailgenaue Prozessbeschreibung
  • Projektplan inklusive Timeline
  • Beschreibung der Maßnahmengewinnung
  • Dokumentation des Fragebogens
  • System- & Prozessanforderungen
  • Feedback- & Evaluationsprozesse während des Projekts
  • Konkrete & Terminierte Prozess- & Projektplanung

Das Projekthandbuch wird dem Kunden übergeben und muss vom gesamten Projektteam freigegeben werden. Der beinhaltete Prozess kann auch unabhängig von zweikern umgesetzt werden.

Die Grundlage ist geschafft

Nächste Phase: 
Pilot

Eine ausgewählte Stichprobe durchläuft einmal den skizzierten Prozess und wird dabei eng begleitet. Das Feedback dieser Pilotgruppe wird dann dafür genutzt, um den Prozess noch besser auf die individuelle Kundensituation anzupassen.

Zur Phase 2 Zur Übersicht
Mann steht mit Tablet vor Teammitgliedern.
Wollen Sie in Ihrem Unternehmen etwas verändern?
Gehen Sie mit uns in den Austausch!
Kostenloses Erstgespräch vereinbaren