Senf statt Sänfte - Die Deutsche Digitalophobie

Episode 38: Die Deutsche Digitalophobie

Länge: 41 Min.

Digitalisierung im Steinzeitalter

Alle sprechen von Digitalisierung und seit Corona bleibt vielen Unternehmen nichts anderes, als sich mehr oder weniger zwangsdigitalisieren zu lassen. Aber in vielen Gesprächen mit Unternehmen habe ich immer noch das Gefühl, als gäbe es gewisse Vorbehalte gegenüber Software und Tools innerhalb der Organisation. Aber grundsätzlich können Jonas und ich manche Ängste durchaus verstehen. Denn nicht jeder einzelne Prozess sollte auf digitaler Ebene ablaufen. Wir betrachten die digitalen Möglichkeiten vielmehr als Unterstützung, zwischenmenschliche Aspekte zu stärken und nicht zu ersetzen. Denn vor allem in dieser kontaktlosen Zeit der Corona-Pandemie wird vielen schmerzlich bewusst, wie wichtig das persönliche Miteinander ist.

In Episode 38 von Senf statt Sänfte diskutieren Jonas und ich die Deutsche Digitalophobie und setzen uns kritisch mit der oftmals omnipräsent erscheinenden Digitalisierung auseinander.

Newsletter abonnieren

Zurück

Einen Kommentar schreiben