360-grad-feedback-zweikern-blog

360 Grad Feedback: Fehler bei der Umsetzung - Teil 1

Der Vorgang des 360 Grad Feedbacks wird mittlerweile beinahe synonym zum Begriff der Führungskräfte-Evaluation verwendet. Wir möchten diese Woche in einem ersten Teil aufzeigen, warum es nicht immer sinnvoll ist ein solches Feedback umzusetzen und worin wertvolle Alternativen zu finden sind. Gemeinsam mit dem Artikel der nächsten Woche, soll Ihnen eine wertvolle Checkliste für Ihr eigenes Vorgehen an die Hand gegeben werden.

Weiterlesen …

von Jonas Andelfinger (Kommentare: 1)

zweikern-blog-aufbau-von-fuehrungskraeften

Aufbau von Führungskräften: Einstampfen ist keine Option

In diesem Artikel möchten wir uns mit dem Thema 'Aufbau von Führungskräften' beschäftigen. Aus den richtigen Intentionen wenden Unternehmen leider viel zu oft Maßnahmen in falscher Weise an und verhindern damit einen nachhaltigen Entwicklungsverlauf ihrer Führung.

Weiterlesen …

von Jonas Andelfinger (Kommentare: 1)

qualitaetskultur-zweikern-blog

Die Qualitätskultur: So gelingt der kulturelle Wandel

In Zukunft wird es immer wichtiger im Unternehmen eine Form der Qualitätskultur zu implementieren, in der Mitarbeiter in die Entwicklung des Unternehmens einbezogen werden und das Produzieren von Qualität nicht mehr erzwungen bzw. hineinkontrolliert werden muss, sondern viel mehr gelebt werden kann.

Weiterlesen …

von Andreas Kerneder (Kommentare: 0)

reflexion-integration-zweikern-blog

Von Reflexion zu Integration: Der Schritt zum erfolgreichen Management

Gerade Manager haben oftmals die Sorge, dass ihnen Selbstreflexion als Schwäche ausgelegt wird. Dabei ist es für einen erfolgreichen Geschäfts- und Abteilungsleiter heutzutage unabdingbar den Schritt von Reflexion zur Integration zu vollziehen. Doch warum genau dies so schwer ist, möchten wir diese Woche mit Ihnen thematisieren.

Weiterlesen …

von Jonas Andelfinger (Kommentare: 0)

giesskannenprinzip-zweikern-blog

Gießkannenprinzip: Mit verbrannter Erde in die Veränderung

In der Personalentwicklung ist oftmals das Gießkannenprinzip Alltag. Doch genau dieses Vorgehen führt zu verbrannter Erde, die Nachhaltigkeit in weite Ferne rücken lässt. Worauf sollte man achten, um dieses Szenario zu vermeiden?

Weiterlesen …

von Andreas Kerneder (Kommentare: 2)

manchester-ag-zweikern

Die Manchester AG: Vom Maschinenraum zur modernen Metropole

Städte unterscheiden sich oft nur marginal von Unternehmen. Bei meiner letzten Reise nach Manchester wurde das richtig deutlich, wie äußere Umstände zu kultureller Veränderung führten und wie wichtig es ist, dass diese von den einzelnen Menschen mitgetragen wird.

Weiterlesen …

von Robert Kerneder (Kommentare: 1)

paper-pencil-blog-zweikern

Die Paper-Pencil Lüge: Papiermüll auf Raten

Jedes Jahr grüßt das Murmeltier. Die Mitarbeiterbefragung steht vor der Tür und wird mittels Paper-Pencil umgesetzt. Warum das so keinen Sinn macht und welche Folgen das haben kann, ist Thema des Artikels.

Weiterlesen …

von Jonas Andelfinger (Kommentare: 4)

kulturharmonisierung-zweikern-blog

Kulturharmonisierung: Ohne Dachkultur bleibt Qualität ein Fremdwort

Eine fehlende Dachkultur kann Vor- aber auch einige Nachteile mit sich ziehen. Doch wie sollten Unternehmen mit dem Thema Unternehmenskultur umgehen und vor allem, wie gelingt eine Kulturharmonisierung zwischen verschiedenen Standorten?

Weiterlesen …

von Andreas Kerneder (Kommentare: 0)

bossbombe-zweikern-blog

Die Bossbombe: Wie blinder Aktionismus zu verbrannter Erde führt

Wie kann es dazu kommen, dass Mitarbeiter gut gemeinte Ideen als Aktionismus abwerten und warum stellt das Management seine Mitarbeiter so oft vor vollendete Tatsachen? Wir versuchen diese Woche mithilfe einfacher Mittel die sogenannte Bossbombe zu entschärfen.

Weiterlesen …

von Jonas Andelfinger (Kommentare: 2)

gruppendenken zweikern

Gruppendenken: Warum der Büroalltag oftmals einem Grabenkampf ähnelt

Warum geschieht es immer wieder, dass innovative Ideen innerhalb eines Unternehmens im Sand verlaufen? Könnte es damit zu tun haben, dass einen oftmals nicht die Inhalte, sondern vielmehr der Absender solcher Ideen abschreckt? Wir diskutieren diese Woche die Vor- und Nachteile des sogenannten Gruppendenkens.

Weiterlesen …

von Jonas Andelfinger (Kommentare: 2)